Halle (Saale) hat sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Wohnort entwickelt. Die bevölkerungsmäßig größte Stadt Sachsen-Anhalts hat vor allem den Vorteil vergleichsweise günstiger Miet- und Immobilienpreise.

Halle ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte in den neuen Bundesländern und bietet daher gute berufliche Perspektiven. Mit der rund 40 Kilometer entfernten Stadt Leipzig bildet Halle einen Ballungsraum, der neben Berlin zu den wichtigsten wirtschaftlichen Zentren Ostdeutschlands gehört. Die Stadt besitzt eine Universität, mehrere Forschungseinrichtungen sowie einen entwickelten Dienstleistungs- und Industriesektor. Direkt an der Saale gelegen verfügt sie zudem über ansehnliche Grünflächen und einen gut erhaltenen historischen Stadtkern, der im Krieg so gut wie keinen Schaden erlitten hat. Da es in Halle nicht zuletzt mehr Wohnungen gibt als potenzielle Mieter, sind die Mietpreise besonders niedrig, was allerdings vereinzelt dazu führt, dass die Bausubstanz bzw. der Wohnraum nicht oder nur teilmodernisiert ist. Dennoch liegen auch die Mietpreise für vollmodernisierte Wohnungen bei etwa 5,00 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter.

Darüber hinaus ist es auch möglich, Wohneigentum zu erwerben, denn die Stadt hat einen großen Immobilienmarkt. Halle weist in den letzten Jahren wieder eine leicht positive Tendenz in der Wertentwicklung städtischer Immobilien auf, weswegen sowohl Grundstücke als auch Wohnraum sinnvoll als Wertanlage genutzt werden können. Dabei sind jedoch einige wichtige Faktoren zu beachten, die den Preis dieser Immobilien entscheidend mitbestimmen. Hierzu gehören eine geringe Wohndichte, eine modernisierte Bausubstanz oder auch eine gute Nahversorgung mit Einrichtungen für Güter bzw. Dienstleistungen des täglichen Bedarfs. Daneben spielt die Verfügbarkeit und Nähe von Betreuungseinrichtungen wie Kindertagesstätten oder Schulen eine Rolle. Nicht zuletzt sind aber auch eine breite Begrünung der unmittelbaren Wohnumgebung wie auch die relative Nähe zum Stadtzentrum ausschlaggebende Faktoren bei der Wahl der geeigneten Unterkunft.

In Halle ist es in der Regel unschwer möglich, eine geeignete Wohnung zu finden bzw. ein sinnvoll auf die eigenen Bedürfnisse ausgerichtetes Eigenheim zu erwerben. Zum einen ist die Stadt mit 135 Quadratmetern flächenmäßig überschaubar und verkehrstechnisch gut ausgebaut, was viele der genannten Kriterien bestätigt. Zum anderen wird die Stadt von einem Fluss durchzogen und ist damit auch landschaftlich ansprechend. Dennoch besteht gerade in der näheren Umgebung von Halle die Möglichkeit, selbst ein Eigenheim zu errichten und so sinnvoll Vermögen anzulegen. Dabei sind gerade in den Einzugsgebieten der Stadt die Grundstückspreise relativ niedrig.

Bookmarks