Laufschuhe müssen eine Reihe unterschiedlicher Anforderungen der Kunden erfüllen können. Je nachdem, was für ein Lauftyp man ist, empfiehlt sich der Kauf eines anderen, speziellen Schuhmodells.

Für den Erhalt und die Verbesserung der körperlichen Gesundheit werden von Ärzten unterschiedliche Sportarten empfohlen, die eine ausgewogene gesunde Ernährung ergänzen sollen. Von besonderer Bedeutung sind dabei Ausdauersportarten, denen eine besondere Beeinflussung des Kreislaufs und des Stoffwechsels zugesprochen werden. Neben Rudern, Radfahren und Schwimmen gehört vor allem das Laufen zu den beliebten Ausdauersportarten, wofür es eine Reihe von Gründen gibt. Zum einen handelt es sich um eine günstige Sportart, da keine Platzmieten oder Mitgliedschaften zu zahlen sind. Auch die Ausrüstung ist eher bescheiden und beschränkt sich auf Laufschuhe und Kleidung. Ein anderer großer Vorteil liegt darin, dass man auch in Städten sich Laufstrecken im eigenen Wohnort raussuchen kann und so jederzeit und an jedem Ort mit dem Laufen beginnen kann. Fraglich ist allerdings häufig, welches Schuhwerk das Richtige für einen ist und worauf im Laufschuhe-Test zu achten ist.

Welche Schuhe für einen bestimmten Läufer besonders geeignet sind, kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Jeder Mensch hat seine individuellen Laufcharakteristika, auf die das Schuhwerk abgestimmt sein sollte. So müssen beispielsweise schwerere Personen darauf achten, dass die Schuhe über eine ausreichende Dämpfung verfügen, die Erschütterungen beim Auftreten auf dem Boden auffangen können. In den vergangenen Jahrzehnten wurden die Polsterungen in der Schuhsohle ständig weiterentwickelt, sodass auch übergewichtige Menschen prinzipiell diesen Ausdauersport ausüben können. Ebenfalls wichtig bei derartigen Läufern ist die Stabilität des Schuhs, damit es bei einem Abknicken des Fußes nicht zu Verletzungen kommt.

Bei leichteren und geübteren Sportlern rücken andere Aspekte des Laufschuhs ins Zentrum. Es werden für erfahrene Läufer mittlerweile sogar Schuhe angeboten, die auf eine zusätzliche Dämpfung gänzlich verzichten. Diese Modelle setzen alleine auf die Gummisohle und bieten damit ein besonders flaches Profil. Gerade von besseren Läufern wird dies geschätzt, da es eine Verlagerung des Schwerpunktes des Körpers nach unten erlaubt. Bei besonders leichten Modellen ist es jedoch häufig so, dass die Widerstandsfähigkeit nicht hoch ist und darunter die Langlebigkeit leiden kann. Sie eigenen sich daher vor allem als Trainingsschuhe.

Bookmarks